E 2038
Unter Geiern
Der Geist des Llano Estacado

Produktionsdaten:


Cover

Hans Möller
Katalognummer E 2038
Label Erstausgabe jugendserie (weiß/rot)
Erscheinungsjahr 1972
Spielzeit 18'14" / 22'18"
2. Cover
2. Katalognummer 115 528.8 *
Tonträgerformat

LP / MC / CD


Musik I:

»Unter Geiern« wurde neben der üblichen Hörspieluntermalung (Komponist: Chris J. Evans) mit Musik von der LP


»Treasure Island«



Happy House Records C-34

The Britannia Players


unterlegt:




Beginn der 1. Seite

Zwischenmusik (Variation der Strophenmelodie
des Shantys »Sailing«)



Bloody Fox: »Nein, mich zog es hinaus in die Wildnis, wie einen Falken, dem die Geier die Alten zerrissen haben und der seitdem über der Stätte des Geschehens kreisen muß.«

Zwischenmusik (Variation der Strophenmelodie
des Shantys »Sailing«)



Bloody Fox: »Und ich mache euch sogar die freundschaftliche Mitteilung, daß ich genauso wie der rächende Geist des Lllano Estacado zielen werde - nämlich auf eure Stirn!«

Zwischenmusik



Eisenherz: »Shiba-bigk ist noch kein berühmter Krieger, aber der Sohn eines berühmten Häuptlings, und was er gesagt hat, wird geschehen.«

Zwischenmusik



Eisenherz: »Die anderen werden bald folgen. Howgh!«

Zwischenmusik



Bloody Fox: »Nur einer würde mir noch fehlen: der Anführer der Verbrecher, die meine Eltern ermordet haben.«

Zwischenmusik



Erzähler: »Bloody Fox aber beschloß, für immer auf seiner Oase zu bleiben, um den Llano Estacado für alle Zeiten von neuen Geiern reinzuhalten, und Sanna und Bob erklärten, ihn nie verlassen zu wollen.«

Zwischenmusik (Variation der Strophenmelodie
des Shantys »Sailing«)




Musik II:

In den späten 1960'er Jahren fügte Dave L. Miller seinem Vinylimperium ein weiteres Label hinzu: »Happy House Records«, welches in den USA und Großbritannien auf den Markt kam und auch englischsprachige Hörspiele umfaßte. 1972 besann man sich in Deutschland bei Miller International auf diese Wortproduktionen und übernahm fortan viele der dort verwendeten Zwischenmusiken in zahlreiche EUROPA-Hörspiele, teilweise bis über die LP-Ära hinaus.

Für die Recherchen und Informationen rund um das Thema »Happy House Records« geht ein achtungsvoller Dank an Jooce.





Anmerkung I:

Karl Mays Erzählungen »Der Sohn des Bärenjägers« und »Der Geist des Llano Estacado« wurden zunächst einzeln, später gemeinsam als ein Roman mit dem neuen Titel »Unter Geiern« veröffentlicht. Das vorliegende Hörspiel präsentiert nur die Handlung der Erzählung »Der Geist des Llano Estacado«.





Anmerkung II:

Der Titelzusatz »Der Geist des Llano Estacado« fehlt auf dem Frontcover. Rückwärtiges Cover und Label der LP präsentieren jedoch den vollständigen Titel »Unter Geiern - Der Geist des Llano Estacado«.





* Anmerkung III:

Ob die zweite Katalognummer 515 528.8 tatsächlich einmal ein Cover oder ein LP-Label zierte, muss offen bleiben.

Einerseits ist auffällig, daß die ersten 30 Katalognummern der 1977 eingeführten "115er-Numerierung" systematisch genau zu der insgesamt 29teiligen Karl-May-Reihe passen und zum Teil auch verwendet wurden. (Die Katalognummer 115 510.5 wurde nicht vergeben, denn diese hätte das nie erschienene Hörspiel »Winnetou II [3. Folge]« erhalten müssen.) All das ergibt sich aus der Serienübersicht, die auf den rückwärtigen Covern der Karl-May-LPs ab 1977 zu finden ist.

Andererseits ist festzustellen, daß nur noch bestimmte Hörspiele als erhältlich geführt werden und andere wiederum konsequent fehlen.

Weiterhin erhältlich waren die 16 Hörspiele:

• »Der Schatz im Silbersee« (beide Folgen)
• »Winnetou I« (alle drei Folgen)
• »Winnetou II« (beide Folgen)
• »Winnetou III« (alle drei Folgen)
• »Old Surehand« (beide Teile)
• »Old Shatterhand« (beide Teile)
• »Old Firehand« (beide Teile)

Ins Auge fällt, daß man offenbar die populärsten Titel aus der Reihe ausgewählt hatte. Entfallen waren hingegen folgende 13 Hörspiele, darunter sämtliche Karl-May-Produktionen unter der Regie Dagmar von Kurmins:

• »Das Vermächtnis des Inka«
• »Der Ölprinz«
• der siebenteilige »Orient-Zyklus«
• »Der Sohn des Bärenjägers«
• »Unter Geiern - Der Geist des Llano Estacado«
• »To-kei-chun«
• »Die Sklavenkarawane«

Die zu den nicht mehr erwähnten 13 Produktionen passenden neuen Katalognummern wurden aber auch nicht anderweitig vergeben. Insofern ist es wahrscheinlich, daß die betroffenen Hörspiele eine Art "interne Numerierung" erhielten, jedoch mit dieser nicht mehr in den Handel kamen.





Signatur:

Das Autogramm auf dem hier abgebildeten Cover stammt von Gunther Beth.





Autor:

Karl Friedrich May (1842-1912) ist einer der meistgelesenen Schriftsteller deutscher Sprache. Sein Ruhm begründet sich auf Jugend- beziehungsweise Reiseromanen, die in der Hauptsache im Wilden Westen und vorderen Orient spielen. In seinen Romanfiktionen ließ er sein Alter Ego Old Shatterhand / Kara Ben Nemsi und andere Westleute und Helden stets für das Gute eintreten. Wesentliches Merkmal dabei ist die Bekehrung der Feinde zur Niederlegung der Waffen und damit die Konfliktlösung ohne Blutvergießen. Karl Mays bekannteste Figur ist diejenige des Apatschenhäuptlings Winnetou. Mays umfangreiches Werk ist weiterhin gekennzeichnet durch phantastische Landschaftsbeschreibungen. Er hat mit seinen Schriften das Interesse an anderen Kulturen und Völkern geweckt.



MILLER INTERNATIONAL SCHALLPLATTEN GMBH, 2085 Quickborn bei Hamburg, Pionier der preiswerten Langspielplatte