Pille, Pulle und die Negerkuß-Schrippe

Hörspiel von Maria Axt





Ihr wollt wissen, was eine Negerkuß-Schrippe ist? Aufgepasst: Schrippe, Rundstück oder Semmel aufschneiden, Negerkuß reinlegen, zuklappen, auffuttern! Schmeckt toll! Mit solchen Negerkuß-Schrippen will ein kleines Mädchen die Detektive Pille und Pulle bezahlen, weil sie noch kein Taschengeld bekommt. Pille und Pulle sollen ihrer Oma helfen, dem Dieb auf die Spur zu kommen, der die Oma bestiehlt. Das kleine Mädchen hat seine Oma sehr lieb und will nicht, daß die Oma traurig ist. Solche und ähnliche Fälle lösen die lustigen Detektive Pille und Pulle. Pille und Pulle lieben Kinder über alles - besonders die kleinen! Die Erwachsenen wollen nämlich nicht glauben, daß kleine Kinder auch schon Kummer haben können. Und deshalb müssen Pille und Pulle ihnen helfen und herausbekommen, warum dieses oder jenes in ihrer Kinderwelt nicht stimmt.

• • •

Maria Axt, Berlinerin (mit Spreewasser getauft), hat als Schauspielerin, im Theater, beim Rundfunk und im Fernsehen schon in vielen Kinderstücken mitgewirkt. Von ihren eigenen, lustigen und spannenden Geschichten sind bisher schon eine ganze Anzahl von den Rundfunkanstalten gesendet worden. Ein Detektivroman für Kinder »Die roten Socken« und ein Kinderbuch » ... und keiner spricht von mir!« stehen vor ihrer Veröffentlichung.






Die Personen
(in der Reihenfolge ihres Auftretens):

Pitt Torsten Sense
Pille Joachim Wolff
Pulle Renate Pichler
Frau Tanzbein Helga Bammert
die Eisverkäuferin Reinhilt Schneider
die Nachbarin Heikedine Körting


Regie: Heikedine Körting