115 629.2
Krieg im All

Produktionsdaten:


Cover

Hans Möller
Katalognummer 115 629.2
Label Erstausgabe JUGEND (gelb)
Erscheinungsjahr 1978
Spielzeit 16'44" / 16'48"
2. Cover
2. Katalognummer
Tonträgerformat

LP / MC / CD


Personalia I:

Hinter dem Pseudonym 'Hans Meinhardt' verbirgt sich in der Regel die Stimme Andreas Beurmanns. Im vorliegenden Hörspiel besteht die Sprache des Roboters KUT-2 nur aus Tonsignalen. Da jedoch für kleine Einspielungen von Tasteninstrumenten in den Hörspielen, egal ob es sich nun um Cembali oder Synthesizer handelt, in der Regel Andreas Beurmann als Interpret verantwortlich zeichnet, ist die Angabe seines Pseudonyms hier gar nicht einmal so unzutreffend. Vermutlich saß nämlich der Musiker auch hier an den Tasten.





Personalia II:

Die Stimmen der Starduster gehören unter anderem Gerd Martienzen, Christian Mey und Heinz Trixner.





Musik:

»Krieg im All« wurde ausschließlich mit Musik von der LP


»Star Wars / Krieg der Sterne - Galactic Music«



111 539.1

The London Philharmonic Orchestra
Dirigenten: Colin Frechter & Vernon Handley


verwendet. Zum Einsatz kamen folgende Stücke:




Beginn der 1. Seite

➙ Wilford Holcombe: »Galactic Visions«, Teil I




Duchess Daughtal: »Der Cosmo-Kreuzer folgt uns nicht.«

➙ Wilford Holcombe: »Galactic Visions«, Teil III




Duchess Daughtal: »Wir müssen weiter nach Vadigan.«

➙ Wilford Holcombe: »Galactic Visions«, Teil I




Duchess Daughtal: »Ich werde kämpfen bis es kein Imperium »M 13« mehr gibt.«

➙ Wilford Holcombe: »Galactic Visions«, Teil II




Gordon: »In zehn Minuten können wir starten.«

Duchess Daughtal: »Ja.«

➙ Wilford Holcombe: »Galactic Visions«, Teil II




Gordon: »Zu spät, wir sind ihnen entwischt.«

➙ Wilford Holcombe: »Galactic Visions«, Teil II




Beginn der 2. Seite

➙ Wilford Holcombe: »Galactic Visions«, Teil II




Duchess Daughtal: »Das, Gordon, ist meine Absicht.«

➙ Wilford Holcombe: »Galactic Visions«, Teil III




Duchess Daughtal: »Du brauchst nicht traurig zu sein, Kleiner, daß ich alles durchschaut und umgedreht habe.«

➙ Wilford Holcombe: »Galactic Visions«, Teil III




der Duke: »Kämpft für unsere Freiheit!«

➙ Wilford Holcombe: »Galactic Visions«, Teil I




Gordon: »17 ... 18 ... 19 ... jetzt!«

➙ Wilford Holcombe: »Galactic Visions«, Teil I





Anmerkung:

Nicht nur das Produktionsjahr 1978 und der Titel dieses Hörspiels, sondern vor allem die inhaltlichen Ähnlichkeiten liefern die fast absolute Sicherheit, daß H.G. Francis sich bei der Geschichte direkt an dem Film »Krieg der Sterne« orientierte. Die Handlung wurde komprimiert, die Namen der Personen und Orte leicht abgewandelt.





Autor:

Hans Gerhard Franciskowsky (1936-2011), besser bekannt als »H.G. Francis«, kam erst in einem zweiten Anlauf zur Schriftstellerei, nachdem er zuvor in der Wirtschaft tätig gewesen war. Beginnend mit dem Jahr 1962 erschienen verschiedene Geschichten aus seiner Feder, darunter oft in Science-Fiction-Heftserien, was schließlich zu einer jahrzehntelangen Mitwirkung an der Serie »Perry Rhodan« führte. Die Zusammenarbeit mit Miller International und damit die Veröffentlichung von Hörspielen unter dem EUROPA-Label startete 1976 mit dem Dreiteiler »Kung Fu«, für den Franciskowsky die Hörspielfassungen besorgte, und zog mehrere hundert Produktionen nach sich. Hierbei fungierte er teilweise als Bearbeiter von Buchvorlagen (Romane und Erzählungen von Jules Verne und Enid Blyton, »Flash Gordon«, »TKKG«, »Die drei ???«), wie auch als Autor. Neben der Science-Fiction-Serie »Commander Perkins« und der nach ihm benannten »Gruselserie« erschienen folgende Einzelhörspiele des Autors Franciskowsky:

»Mein Freund der Shawano -
Wie Kleiner Biber Krieger wurde«

»Robby - Unser Freund der Roboter«
»Das Gespenst vom Schloßhotel«
»Detektiv Clipper - Unter falschem Verdacht«
»Detektiv Clipper - Die Entführung«
»Nessie - Das Ungeheuer von Loch Ness«
»Hurra, wir haben einen Hund!«
• »Die Abenteuer von hubba + bubba -
Das Geheimnis der Dondra«
»Schatzsuche (1) im Atlantik«
»Schatzsuche (2) in der Karibik«
»Goldrausch in Alaska«
»Frankensteins Sohn«
»Das Spukhaus«
»Der Geist von Schloß Aalborg«
• »Krieg im All«
»Dracula trifft Frankenstein«



MILLER INTERNATIONAL SCHALLPLATTEN GMBH, 2085 Quickborn bei Hamburg, Pionier der preiswerten Langspielplatte