692
Freunde - Märchen und Erzählungen aus aller Welt





Es ist meine feste Überzeugung, daß die gegenseitige Vertrautheit von Kindern und Jugendlichen verschiedener Nationen des Erdkreises mit ihrem Volksgut eines der besten Mittel darstellt, einen Geist größeren Verständnisses und guten Willens unter ihnen zu fördern. Ich hoffe aufrichtig, daß dieser Geist stets in der Jugend lebendig sein wird. Das wird ein wichtiger Beitrag zu einer besseren Zukunft und zur Stärkung eines dauerhaften Friedens in der Welt sein.

18. Ordibehesht 1347
8. Mai 1968
Farah Pahlavi



Diese hoffnungsvollen Zeilen sind das Vorwort zu einem der zauberhaftesten und liebenswürdigsten Bücher, der anläßlich der Frankfurter Buchmesse erschienenen Sammlung von Märchen, Fabeln und Erzählungen aus aller Welt mit dem als ernsten Wunsch zu verstehenden Titel »Freunde«. Vierundfünfzig hervorragende Persönlichkeiten aus Bereichen des öffentlichen Lebens, der Kunst und der Technik in aller Welt griffen begeistert die Idee auf, sich als Autoren eigener Erlebnisberichte oder als Erzähler ihnen bekannter Fabeln und Märchen zu versuchen. Zur Feder gebeten hatten die Initiatoren, das Ehepaar Frauke und Erich Hofacker aus Lübeck, getragen vom Gedanken einer völkerverbindenden, humanitären Aktion. Sie widmeten den Band der UNICEF als Beweis der weltweiten Hilfsbereitschaft der Menschen, ihrer spontanen Bereitwilligkeit, die Idee der grenzenlosen Verbundenheit zu unterstützen. Freunde - das sind Trixie, Tommy und Tui, du, ich, unsere Nachbarn und alle Menschen in der Welt - ist das Dokument der geistigen Verbundenheit, des gemeinsamen Denkens, der inneren Verwandtschaft aller Menschen ohne Rücksicht auf ihre Hautfarbe und ihre Religion.

750 Millionen Kinder auf unserer Erde hungern. Jedes einzelne sollte unsere Herzen rühren; doch 750 Millionen, das sind so unfaßbar viele, so unbegreifbar, daß sie schon kein Ziel mehr bieten für unser Mitleid, wir kapitulieren vor dieser undenkbaren großen Zahl. Mit guten Worten ist die Not dieser Kinder nicht zu lindern. Sie wäre vielleicht zu ändern mit Geld.

Darum haben wir aus diesem Buch eine Reihe von Geschichten herausgesucht, prominente Schauspieler als Erzähler gewonnen und haben diese Schallplatte produziert. Sie ist mehr als ein Appell an Ihr Mitgefühl. Sie ist eine echte Hilfe. Mit jedem verkauften Exemplar unterstützen Sie die weltweite Hilfsaktion der UNICEF, helfen einem Kinde in Afrika, in Asien. Helfen einem Freunde.

Die UNICEF (United Nations International Children's Emergency Fund) wurde am 11. Dezember 1946 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen (UNO) gegründet. Bereits im Jahr 1953 hatte die UNICEF 16 Millionen Kindern in 72 Ländern geholfen, wofür eine Summe von 10 Millionen Dollar aus freiwilligen Spenden von Regierungen und Einzelpersonen aus 28 Nationen erbracht worden war. Am 25. Oktober 1965 erhielt die UNICEF für ihre Bemühungen um kranke, hungernde und arme Kinder in aller Welt, hauptsächlich in den Entwicklungsländern, den Friedensnobelpreis, der mit 57.000 Dollar dotiert war. Heute gehören der weltweiten Organisation 112 Länder in aller Welt an.






Das Eichhörnchen
Märchen von John F. Hayes
(Kanada)

Sprecher Will Quadflieg


Das Kind und der Wind
Märchen von Suk-Ioong Yoon
(Korea)

Sprecherin Johanna von Koczian


Die Zigeunerin
Erzählung von Hubert von Meyerinck
(Deutschland)

Sprecher Hubert von Meyerinck


Die Teekanne
Märchen von Chien Gochnen
(China)

Sprecher Will Quadflieg


Die Katzenfamilie
Erzählung von Viktor de Kowa
(Deutschland)

Sprecher Viktor de Kowa


Die sprechende Höhle
Indisches Märchen

Sprecher Will Quadflieg


Ein Kind, das »Glory« hieß
Erzählung von Gloria Swanson
(USA)

Sprecherin Johanna von Koczian


Was ich meiner Mutter verdanke
Erzählung von Robert Stolz
(Österreich)

Sprecher Will Quadflieg


Die Reise zum Mond
Erzählung von Wernher von Braun
(USA)

Sprecher Will Quadflieg



Regie: Andreas Beurmann






Künstlerische Gesamtleitung: Andreas Beurmann
Eine Studio EUROPA-Produktion