115 109.6
das Schloßgespenst
und das verschwundene
Spukschloß


Hörspiel von Eberhard Alexander-Burgh


Das Schlossgespenst vernimmt ein nächtliches Donnerwetter • Eine Tür schlägt auf und Hui Buh erscheint im Tränenschwall • Julius der 111. hat Kummer und Hui Buh einen schaurigen Plan • Der vertauschte Spuk • Seine gespenstische Majestät geht in die Luft • »Hugo, der hustende Henker« • Zwei entsetzte Lakaien • Ein Geisterbett rollt durch das unheimliche Schloss • Spuk in der Königsgruft • Hilferufe aus dem Hungerturm • Das verschwundene Schloss • Hui Buh gruselt sich grässlich • Der Bann ist gebrochen



Die Personen
(in der Reihenfolge ihres Auftretens):

Erzähler Hans Paetsch
Hui Buh Hans Clarin
Konstanzias Mutter Gisela Trowe
König Julius der 111. Claus Wilcke
Ladislaus Lothar Grützner
Stanislaus Rolf Mamero
der Kastellan Andreas von der Meden
Hui Buhs Schwiegermutter Hella v.d. Osten-Sacken
Königin Konstanzia Ingrid Andree


Regie: Heikedine Körting





Künstlerische Gesamtleitung:
Andreas Beurmann